NEUSTART MITTE 200
Harburg neu denken!

Zum Informationssystem der Bezirksversammlung Harburg

Hier finden Sie im Kalender alle Sitzungstermine mit weiterführenden Links zu den Sitzungsunterlagen (Tagesordnungen, öffentliche Drucksachen und Niederschriften). Unter den Menüpunkten „Bezirksversammlung", „Ausschüsse" und „Fraktionen" finden Sie Informationen zu den jeweiligen Gremien.

 

 

SPD holt Dialogdisplays zur nächtlichen Temporeduzierung in die Winsener Straße

Wer kennt sie nicht, die digitalen Anzeigetafeln, die ein freundliches grün leuchtendes DANKE! anzeigen, wenn man sich an die Temporegeln hält? Oder halt auch mal ein weniger freundliches und rot leuchtendes LANGSAM!, falls man doch zu schnell unterwegs ist.
Solche Anzeigen kommen schon ab Mitte Juni in die Winsener Straße. Denn im Rahmen des Hamburger Lärmaktionsplans ist dort eine nächtliche Temporeduzierung auf 30 km/h eingerichtet worden.

„Leider hat das bisher kaum Wirkung gezeigt“, klagt die SPD-Politikerin Katharina Gajewski. „Tempomessungen haben ergeben, dass immer noch mit einer erhöhten Geschwindigkeit von 48 km/h gefahren wird. Daher haben wir die Aufstellung von digitalen Anzeigetafeln – also Dialogdisplays – gefordert. Die Anzeigen sollen die Fahrzeugführer auf die Temporeduzierung aufmerksam machen, ohne allerdings gleich mit Bußgeldern zu drohen.“

Auf einen entsprechenden SPD-Antrag haben jetzt die entsprechenden Behörden reagiert. Gleich zwei Landesbehörden, ein Landesbetrieb ein Fachamt und ein Polizeikommissariat haben sich damit beschäftigt und sind im April zu einem Ortstermin zusammengekommen. Das Ergebnis steht jetzt fest: je ein Gerät wird in der Winsener Straße in Höhe des Walter-Koch-Wegs und nahe des Tivoliwegs aufgestellt.

„Wir sind zuversichtlich, dass dadurch das Tempo reduziert wird und die nächtliche Lärmbelastung für die Anwohner zurückgeht, da vertrauen wir auf die Vernunft der Fahrzeugführer“, meint Gajewski dazu.

Jürgen Heimath
Fraktionsvorsitzender
18.05.2017