NEUSTART MITTE 200
Harburg neu denken!

Zum Informationssystem der Bezirksversammlung Harburg

Hier finden Sie im Kalender alle Sitzungstermine mit weiterführenden Links zu den Sitzungsunterlagen (Tagesordnungen, öffentliche Drucksachen und Niederschriften). Unter den Menüpunkten „Bezirksversammlung", „Ausschüsse" und „Fraktionen" finden Sie Informationen zu den jeweiligen Gremien.

 

 

SPD-Fraktion fordert Notfallpraxis im Bezirk Harburg

In Kassenärztlichen Notfallpraxen werden Patienten außerhalb der regulären ärztlichen Sprechstunden fach-, allgemein- und unfallärztlich versorgt. Das ist ein Modell der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH), das in Altona und in Farmsen bereits gut funktioniert.

„Häufig werden die Notaufnahmen der Krankenhäuser von Patienten besucht, die eigentlich mit einer hausärztlichen Versorgung besser behandelt werden könnten. Das führt zu langen Wartezeiten in den Notaufnahmen und zu einer zusätzlichen Belastung des Krankenhauspersonals. Dass es auch anders gehen kann, zeigen die Beispiele aus Altona und Farmsen“, findet die Fachsprecherin des SPD-Arbeitskreises für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, Katharina Gajewski. „Dieses Modell wollen wir auch in Harburg umgesetzt wissen. Die Wege nach Altona und Farmsen sind für viele Patienten einfach zu weit, deshalb muss auch wohnortnah ein Angebot geschaffen werden.“

Die beiden bestehenden Notfallpraxen der KVH stehen an vier Tagen in der Woche von 19 Uhr bis 24 Uhr zur Verfügung, Mittwoch sogar ab 13 Uhr und an den Wochenenden bereits ab 7 Uhr morgens.

Der von der SPD-Fraktion eingebrachte Antrag, in dem die KVH aufgefordert wird, auch in Harburg eine Notfallpraxis zu errichten, wurde in der Bezirksversammlung einstimmig angenommen.

"Harburg ist ein wachsender Bezirk. Es gibt einen zunehmenden Bevölkerungszuzug, so dass auch die medizinische Notfallversorgung möglichst wohnortnah gesichert sein muss. Dabei ist auch der Süderelberaum mit den neuen attraktiven Wohngebieten von großer Bedeutung", finden Katharina Gajewski und ihre Genossinnen und Genossen aus dem Arbeitskreis Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz der SPD-Bezirksfraktion.

042016

SPD AK Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
Jan-Philipp Schucher, Eftichia Olowson-Saviolaki, Katharina Gajewski, Michael Dose, Claudia Loss
(nicht im Bild: Dr. Rainer Laugwitz)

Legetøj og BørnetøjTurtle