NEUSTART MITTE 200
Harburg neu denken!

Zum Informationssystem der Bezirksversammlung Harburg

Hier finden Sie im Kalender alle Sitzungstermine mit weiterführenden Links zu den Sitzungsunterlagen (Tagesordnungen, öffentliche Drucksachen und Niederschriften). Unter den Menüpunkten „Bezirksversammlung", „Ausschüsse" und „Fraktionen" finden Sie Informationen zu den jeweiligen Gremien.

 

 

Integrationsfonds und Quartiersfonds bringen Geld nach Harburg

Mit den aktuellen Haushaltsanträgen in der Hamburgischen Bürgerschaft kommt Geld in den Bezirk Harburg.

„Die Bürgerschaft hat mit dem Integrationsfonds bereits für das laufende Jahr 7 Millionen Euro bereitgestellt. Was in diesem Jahr nicht ausgegeben wird, steht im nächsten Jahr zur Verfügung. Dann sind da noch einmal weitere 3 Millionen Euro für Investitionen hinzugekommen“, rechnet der Harburger SPD Fraktionsvorsitzende Jürgen Heimath vor.

„Das sind zusammen 10 Millionen Euro. Und künftig kommen bis zu 888.179 Euro für den Quartiersfonds in unseren Bezirk – und das jährlich. Unser Dank gilt unserer Bürgerschaftsfraktion und unseren Harburger SPD Bürgerschaftsabgeordneten, die sich für den Bezirk ins Zeug gelegt und ein gutes Ergebnis erzielt haben.“
Verglichen mit den bisherigen jährlichen Zuweisungen für den Quartierfonds von 173.894 Euro ist das mehr als das Fünffache. Der Investitionsfonds wurde in 2016 von Bürgerschaft und Senat dafür geschaffen, noch im laufenden Jahr kurzfristig Maßnahmen auf Beschluss der Bürgerschaft zu fördern. Damit steht er im Vorlauf zur erheblichen Aufstockung des Quartiersfonds, der den Bezirken die Mittel direkt zur Umsetzung zur Verfügung stellt.
Aus dem Integrationsfonds wird unter anderem schon jetzt Harburg eine Zuwendung von 85.000 € für die Weiterentwicklung des Sportplatz Kiesbarg erhalten. Damit wird die Umgestaltung und Schaffung eines Kleinfeldkunstrasenplatzes ermöglicht. "Dies ist auch durch die Unterstützung seitens unseres Bürgerschaftsabgeordneten Sören Schumacher möglich geworden“, so Heimath. Was ihn aber umso mehr freut ist, dass mit der deutlichen Aufstockung des Quartiersfonds nun auch wesentliche Maßnahmen in Verantwortung des Bezirks Harburg vorangetrieben werden können.
„Wir sind ein rasant wachsender Bezirk und gerade die vorhersehbare Entwicklung im Raum Süderelbe zeigt, wie wichtig es ist, hier eine lebenswerte Infrastruktur zu schaffen. Für alle Menschen vor Ort, gleich ob sie bereits seit Jahren hier wohnen oder ob sie erst in den kommenden Jahren in die naturnahen Wohngebiete in Neugraben-Fischbek ziehen werden, müssen wir qualitativ hochwertige Angebote schaffen. Mit der deutlichen Aufstockung des Quartiersfonds sind wir da einen großen Schritt nach vorne gegangen.“ fasst Heimath zusammen.

17.11.2016

Jürgen Heimath
Fraktionsvorsitzender

 

Legetøj og BørnetøjTurtle