Bezirksversammlung Harburg sichert Beratung von Verbrauchern im Gloria-Tunnel

Bezirksversammlung Harburg sichert Beratung von Verbrauchern im Gloria-Tunnel

Die Bezirksversammlung Harburg stimmte am 28. Juni 2022 einem Antrag der Verbraucherzentrale Hamburg e.V. über knapp 200.000 Euro über zwei Jahre zu. Diese Förderung ermöglicht es, dass Harburgerinnen und Harburgern in Verbraucherschutzfragen weiterhin vor Ort einen kompetenten Ansprechpartner haben. Durch Netzwerkarbeit stellt die Verbraucherzentrale dieses Wissen auch mehr Menschen zur Verfügung.

Seit August 2018 berät die Verbraucherzentrale Hamburg e.V. Verbraucherinnen und Verbraucher im Gloria-Tunnel in Harburg zu Fragen des Verbraucherschutzes. Für Harburgerinnen und Harburger ist der weite Weg in die Hamburger Innenstadt ein Hindernis zu kompetenter rechtlicher Beratung. Eine Beratung und Unterstützung vor Ort im Quartier verringert auch soziale Ungerechtigkeiten, weil sich Menschen mit geringem Einkommen nicht ohne Weiteres eine rechtliche Beratung leisten können.

Bisher war die für die Verbraucherinnen und Verbraucher kostenlose Arbeit der Verbraucherzentrale aus Bundesmitteln finanziert worden. „Diese Finanzierung läuft aber diesen Sommer aus. Um die innovative Beratung vor Ort zu erhalten, hat die Verbraucherzentrale Hamburg um Unterstützung der Bezirksversammlung geworben. Ich freue mich, dass wir als Bezirksversammlung diesem Wunsch nachkommen konnten“, so Claudia Oldenburg, Sprecherin der SPD-Bezirksfraktion in Harburg für Klima, Umwelt und Verbraucherschutz.

Mit den Mitteln der Bezirksversammlung kann nun die erfolgreiche Arbeit der Verbraucherzentrale fortgesetzt werden. Die Bezirksversammlung stellt eine auf höchstens zwei Jahre befristete Finanzierung sicher. Danach muss eine alternative Finanzierung diese Arbeit tragen, zum Beispiel zum Beispiel durch Bundes- oder Europamittel oder aus dem Hamburger Haushalt. Um diese Gelder einzuwerben und zu beantragen, hat die Verbraucherzentrale nun zwei Jahre gewonnen.

Die Verbraucherzentrale berät Harburgerinnen und Harburger, bei Bedarf auch mehrsprachig, dienstags im Gloria-Tunnel und donnerstags in den Bücherhallen. Eine vorherige Terminvereinbarung über die Seite der Verbraucherzentrale ist notwendig.