Buslinie 146 (Harburg – Finkenwerder) verstärken!

Gemeinsamer Antrag SPD betr. Buslinie 146 (Harburg – Finkenwerder) verstärken!

Sachverhalt:

Die Buslinie 146 (Harburg – Finkenwerder) erfreut sich eines immer stärkeren Zuspruches. Dies führt aber zu Schichtbeginn und -ende nicht nur bei Airbus zu sehr vollen Bussen. Diverse Unternehmen haben letztes Jahr auch Unterschriften gesammelt, um die Fahrt zur und von der Arbeit angenehmer zu machen. Mit der Übernahme der Linie 146 von der KVG an die HHA könnten sich nun neue Möglichkeiten ergeben, um die Kapazitäten zu erhöhen. Besonders betroffen sind die Fahrten ab Bahnhof Harburg um 5:34, 5:54, 12:39 und 13:09 Uhr und ab Finkenwerder Airbuswerk um 14:15, 14:45 und 22:24 Uhr. In diesen Zeiten ist Nachfrage auf der Relation Harburg – Finkenwerder besonders hoch, weil Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer anfangen bzw. Feierabend machen. Die oben genannten Zeiträume liegen außerhalb bzw. am Rand der üblichen Hauptverkehrszeiten. Daher wären eine Verstärkung der Fahrten durch den Einsatz von Gelenkbussen bzw. zusätzliche Fahrten relativ günstig möglich.

Petitum/Beschlussvorschlag:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung und die Bezirksverwaltung werden gebeten, sich bei der BWVI und dem HVV dafür einzusetzen, dass auf der Linie 146 (Harburg – Finkenwerder) die Kapazitäten erhöht werden besonders in folgenden Zeit-räumen:

Ab Bahnhof Harburg um 5:34, 5:54, 12:39 und 13:09 Uhr und

ab Finkenwerder Airbuswerk um 14:15, 14:45 und 22:24 Uhr.

Die Erhöhung der Kapazitäten kann – falls möglich – durch den Einsatz von Gelenkbussen oder auch durch zusätzliche Fahrten erfolgen.